Funktionsweise eines Cochlea-Implantats

Ein Cochlea-Implantat ist ein medizinisches Elektrogerät für Menschen mit hochgradiger bis an Taubheit grenzender Schwerhörigkeit. Es wandelt Klänge in eine elektrische Stimulation für den Hörnerv um. Das bedeutet, dass es die Cochlea umgehen und zu einem Ersatz für eine nicht funktionieren Cochlea werden kann.

Funktionsweise

Konventionelle Hörgeräte erfassen Klänge, verstärken sie und schicken sie durch den normalen Hörkanal. Wenn Ihr Ohr jedoch zu schwerwiegend beschädigt ist, wird eine Verstärkung der Klänge keine Wirkung haben. Das Cochlea-Implantat überwindet dies, indem das Signal direkt an den Hörnerv geschickt wird. Das bedeutet, dass Cochlea-Implantate im Gegensatz zu konventionellen Hörgeräten die beschädigten Bereiche des Ohrs umgehen. Sie erfassen die Klänge, verarbeiten sie und stimulieren elektronisch den Hörnerv.

Erfahren Sie, wie ein Cochlea-Implantat funktioniert:

Informationen über Cochlea-Implantate

Ein Cochlea-Implantat besteht aus einem äußeren Teil, dem Soundprozessor und einem internen Teil, dem Cochlea-Implantat.

Der äußere Teil besteht aus einem hinter dem Ohr sitzenden Soundprozessor und einem Kabel, das den Prozessor mit der Spule verbindet. Die Spule wird magnetisch auf der Haut direkt über dem internen Teil angebracht.

Der interne Teil ist ein Empfänger, der chirurgisch auf das Schläfenbein unter die Haut gesetzt. Der Empfänger besitzt ein Elektroden-Array, das in die Cochlea eingesetzt wird.



  1. Der Soundprozessor erfasst und digitalisiert die Klänge.
  2. Die Spule wird magnetisch auf der Haut angebracht und überträgt die digitalisierten Klänge vom Soundprozessor zum Implantatempfänger.
  3. Der magnetische Implantatempfänger wird direkt unter der Spule unter die Haut gesetzt. Er wandelt die digitalen Informationen in ein elektrisches Signal um, das an die Cochlea geschickt wird.
  4. Das Elektroden-Array wird in die Cochlea eingesetzt. Jede Elektrode des Arrays entspricht einer Signalfrequenz.
  5. Wenn das verschlüsselte Signal an die entsprechende Elektrode übermittelt wird, erfolgt eine Stimulation des Hörnervs.
  6. Das Gehirn empfängt den über den Hörnerv übermittelten Klang.

Das Verstehen unserer Patienten
Ausgangspunkt ist der Mensch
Entdecken Sie Neuro One
Neuro One ist der erstklassige Soundprozessor von Oticon Medical. Der für ein besseres Verständnis entwickelte Neuro One bietet:
  • Oticon Technologie im Inneren
  • Bahnbrechende Signalverarbeitung
  • Drahtlosfunktionen
  • Komfortables und robustes Design

> Neuro One

Neuro Zti Implantat

Erfahren Sie mehr über das erste Cochlea-Implantat-System von Oticon Medical, das innovative und bewährte Technologien verwendet.