Chirurgische Einblicke

Die einzigartige OptiGripTM Geometrie des Ponto Implantats ermöglicht ein Bohrerdesign, das den Knochen besser erhält. Die einzigartigen, maßgefertigten MIPS Instrumente wurden für hohe chirurgische Kontrolle und präzise Taktilität entworfen. Die chirurgischen Mehrweginstrumente können sowohl für das MIPS Verfahren als auch herkömmliche Verfahren verwendet werden und stellen die Kerninstrumentierung für einen erfolgreichen Eingriff dar.

Ponto Eingriff

MIPS beinhaltet eine Inzision mit einem Durchmesser von 5 mm. Der maßgefertigte MIPS Instrumentensatz enthält alles Notwendige in einer Blister-Verpackung.

 

Der MIPS Eingriff umfasst die Kanüle, ein Instrument, das ein korrektes Bohren und Kühlen sicherstellt, während das Weichgewebe geschützt wird. Das ist der Schlüssel zu einem minimal-invasiven Verfahren, das alle Vorteile des MIPS ermöglicht.

Eine Übersicht des Verfahrens finden Sie im Addendum zum chirurgischen Handbuch für MIPS und im Chirurgischen Handbuch für Gewebeerhaltung mit linearer Inzision.

Der Eingriff für herkömmliche knochenverankerte Hörhilfen beinhaltet in der Regel eine Inzisionslinie von 2 bis 4 cm, manchmal zusammen mit einer Stanzinzision mit einem Durchmesser von 5 mm. Für dieses Verfahren werden ein herkömmlicher Führungsbohrer und ein Versenkbohrer verwendet.

Einweginstrumente

 

MIPS Chirurgie-Kit (4 mm)

Das MIPS Chirurgie-Kit (4 mm) wird in der einphasigen MIPS Operation zur Anbringung von 4 mm breiten Ponto Implantaten (∅ 4,5 mm) verwendet. Das Kit besteht aus: Kanüle, Kanülen-Führungsbohrer, Kanülen-Verbreiterungsbohrer (4 mm) und weichem Heilungskäppchen.

 

MIPS Reserve-Kit (3 mm)

Das MIPS Reserve-Kit (3 mm) wird in der einphasigen MIPS Operation zur Anbringung von 3 mm breiten Ponto Implantaten (∅ 4,5 mm) als Reserve verwendet, falls eine unzureichende Knochentiefe für das 4-mm-Implantat besteht. Das Kit besteht aus Kanüle und Kanülen-Verbreiterungsbohrer (3 mm).

 
 

Traditioneller Eingriff

Dabei handelt es sich oftmals um eine lineare Inzision von 2 bis 4 cm mit Gewebeerhaltung oder -reduktion. Der Führungsbohrer ermöglicht eine Bohrtiefe von 3 und 4 mm. Der Wide Versenkbohrer (mit einem „W“ gekennzeichnet) eignet sich für breite (4,5 mm) Ponto Implantate, die in zwei Größen (3 oder 4 mm) erhältlich sind.

 
 

Weiches Heilungskäppchen

Wegen des elastischen Designs des weichen Heilungskäppchens mit seiner offenen Prozessorschnittstelle kann der Hörprozessor angebracht werden, ohne das Heilungskäppchen abzunehmen.

Mehrweginstrumente

 

Doppelendiger Dissektor

Der doppelendige Dissektor wird zur Dissektion und zur Entfernung des Periosts verwendet. Die stumpfe Seite wird ebenfalls zur Prüfung des Knochens verwendet.

 

Sterilisationskassette

Eine Sterilisationskassette ist das sterile strukturierte Instrumentarium. Es ist mit modernen Infektionsschutzsystemen in Krankenhäusern voll kompatibel.

Lineal

Ein für das Ponto Implantatsystem geeignetes Instrument für die Messung der Hautstärke mit einer Schnapp-Kupplungsauswahlanzeige bis zu 14 mm.

Konterschlüssel

Dieser Schlüssel hält der Kraft entgegen, wenn die Schraube für die Schnapp-Kupplung angezogen oder die Schnapp-Kupplungsverlängerung mithilfe des Schraubendrehers angebracht wird.

Drehmomentschlüssel

Der Drehmomentschlüssel mit einer Skala von 10 bis 35 Ncm wird zusammen mit dem Schraubendreher verwendet, um das korrekte Drehmoment beim Anziehen der Schraube für die Schnapp-Kupplung oder bei der Anbringung der Schnapp-Kupplungsverlängerung sicherzustellen.

Schraubendreher

Der Schraubendreher mit austauschbaren Bits kann auch für den Drehmomentschlüssel verwendet werden. Er wird mit einem Schraubendreher-Bit geliefert.

 

Schraubendreher-Bit zum Handstück, 35 mm

Dieses Bit wird mit dem Schraubendreher oder dem Bohrerhandstück genutzt. Es passt in alle Schrauben für die Schnapp-Kupplung, den Implantatadapter und die Schnapp-Kupplungsverlängerung.

Halter für Schnapp-Kupplung

Der Halter für die Schnapp-Kupplung wird beim einseitigen chirurgischen Verfahren zum Einbringen des Implantats mit vormontierter Schnapp-Kupplung genutzt.

 

Insertionsindikator

Der Insertionsindikator dient der Visualisierung der Implantateinsetzung.

 

Verbindungselement zum Handstück

Das Verbindungselement zum Handstück wird für das Einsetzen des 3- oder 4-mm-Implantats mit vormontiertem Implantatadapter während des zweiphasigen Verfahrens verwendet.

Hörprozessor-Indikator

Der Indikator dient der Markierung der korrekten Implantatposition auf der Haut während des chirurgischen Eingriffs.

 

Sechskant-Schraubendreher

Der Sechskant-Schraubendreher wird zum Anziehen und Lösen der Deckschraube verwendet.

Ampullenhalter

Der Ampullenhalter dient als Halterung für die Implantat-Ampulle während des chirurgischen Eingriffs.

Bohrausrüstung

Oticon Medical empfiehlt das Implantatmed Bohrsystem mit einem Winkel-Handstück (20:1) von W&H. Einstellungen und Spezifikationen können der Anleitung entnommen werden.

ISQ: Messung der Stabilität des Implantats

Die ISQ (Implant Stability Quotient)-Messskala nutzt die Resonanzfrequenzanalyse (RFA), um die Implantatstabilität zu bewerten. Die Osstell ISQ- und Osstell Mentor-Stabilitätsmessgeräte von Osstell können zur Messung des ISQ verwendet werden. Die Werte reichen von 1 bis 100. Je stabiler das Implantat und je härter der Knochen ist, desto höher ist der ISQ-Wert. Weitere Informationen können der Osstell ISQ-Schnellanleitung entnommen werden.

Sofort erkennbar

Die Ponto Schnapp-Kupplung enthält eine grüne Schraube, die die vollständige Kompatibilität mit dem Osstell ISQ-Instrument zur Bewertung der Implantatstabilität angibt. Diese Messung dauert nur wenige Minuten.

Ponto
Sichere Operationen
– auf Grundlage bewährter Technologien
Kontakt

Wenden Sie sich bitte an unseren Kontakt direkt vor Ort, um mehr über unsere Produkte zu erfahren

Chirurgischer Eingriff

Der chirurgische Eingriff wird im chirurgischen Handbuch für das Ponto Hörsystem beschrieben. Sie sollten jedoch einige Dinge beachten, bevor Sie ein „Wide“-Implantat einsetzen.

 

> Wide Ponto Implantat – Chirurgische 
Aspekte

 

> Ponto Chirurgie-Übersicht

 

> MIPS Chirurgie-Übersicht

 

> MIPS Chirurgie-Kurzübersicht